Grondkoeling

Bodenkühlung

Eine ideale Bodentemperatur ist für die Qualität und den Ertrag Ihrer Kultur ausschlaggebend. Eine zu hohe Bodentemperatur wirkt sich nachteilig auf die Entwicklung und damit auch auf die Qualität der Pflanzen aus. Hohe Bodentemperaturen können selbst zum Ausbleiben der Knospenbildung führen, wodurch eine vegetative Pflanze entsteht. In einem solchen Fall bildet die Pflanze keine Blütenknospen, sondern Blätter. Dafür hat Certhon die passende Lösung: die Bodenkühlung.

Die bewährte Technik der Bodenkühlung wird erfolgreich in großem Stil eingesetzt. Sie verhindert, dass die Temperatur der Wurzeln oder der Wurzelknollen zu hoch ansteigt. Diese Technik wird bereits von vielen Gartenbaubetrieben für Kulturen wie Alstromeria, Amaryllis, Eucharis und Fresien eingesetzt.

Einfaches Funktionsprinzip

Das Prinzip der Bodenkühlung ist einfach. Der Boden wird mit Hilfe von kaltem Wasser, das durch ein System an PE-Schläuchen in den Boden gepumpt wird, gekühlt. Es lassen sich grob zwei Techniken unterscheiden, über die der Bedarf an Kühlwasser gedeckt wird. Bei der mechanischen Kühlung wird das Kühlsystem des Gewächshauses an eine Kühlmaschine angeschlossen. Bei der Bodenkühlung mit Brunnenwasser wird kaltes Brunnenwasser hochgepumpt. Für die zuletzt genannte Technik werden Aquifere benötigt. Certhon liefert das gesamte System und berät auch gern, welche Kühltechnik in Ihrem Betrieb die besten Erträge liefert.
This text will be replaced
Titel komt hier Info komt hier
 

Cookies

Deze website maakt gebruik van cookies. Alleen door de cookies te accepteren werkt de website optimaal.