Über Certhon

Das Unternehmen mit der breiten Basis

Certhon bündelt die Kenntnisse und Erfahrungen zweier bekannter Namen im internationalen Gewächshausbau: Wilk van der Sande (technische Anlagen) und Bosch Inveka (Gewächshäuser). Diese beiden Schwesterunternehmen, die bereits seit langem eng zusammenarbeiteten, sind seit 2011 auch offiziell unter einem Namen vereint.

Die Integration von zwei Unternehmen unter einem Dach ist Teil einer ganz bewussten Strategie: Gewächshaus und technischen Anlagen sind nämlich eine unlösliche Einheit. Die Bündelung des Know-how gleich zu Beginn eines Projekts bietet zahlreiche Möglichkeiten, wie Optimierung des Projekts und der Logistik sowie Einsparungen in Bezug auf Zeit und Geld. Diese Arbeitsweise gewährleistet ein qualitativ hochwertiges Endprodukt, das keine Wünsche mehr offen lässt. Vor allem bei Turnkey-Projekten liefert die Zusammenfügung des vorhandenen Know-how einen deutlichen Mehrwert. Certhon ist jedoch auch für Teilprojekte einsetzbar, beispielsweise den Bau nur eines Gewächshauses oder die Erneuerung einer Heizanlage.

Ein echter Familienbetrieb

Noch immer ist Certhon ein Familienbetrieb. Die Geschäftsleitung liegt in Händen der vier Van der Sande-Brüder. Das große Engagement der Mitarbeiter und die kurzen Wege sind charakteristisch für unsere Arbeitsweise. Certhon investiert in junge Menschen, und die persönliche Entwicklung der Mitarbeiter liegt dem Unternehmen sehr am Herzen. Für ambitionierte Fachkräfte gibt es genügend Wachstumsperspektiven. Alle notwendigen Kenntnisse haben wir im eigenen Haus. Und weil unsere Mitarbeiter uns über lange Jahre hinweg die Treue halten, bleibt dieses Know-how uns auch erhalten.
This text will be replaced
Titel komt hier Info komt hier
 

Cookies

Deze website maakt gebruik van cookies. Alleen door de cookies te accepteren werkt de website optimaal.